Marktrückblick – 4. Quartal 2018

Die Talfahrt des DAX hat sich im 4. Quartal beschleunigt. Der Verlust betrug ca. 13,8%, im Gesamtjahr ca. 18,3%. Folgende Faktoren haben hierzu beigetragen: 1.) Der weiter schwelende Handelsstreit zwischen USA und China 2.) Der ungeklärte Brexit 3.) Der Haushaltsstreit zwischen Italien und der EU 4.) Aufkeimende Sorgen um das Gewinnwachstum der amerikanischen FANG+ Titel belasten auch den deutschen Markt. Mittlerweile sind die Bewertungen des deutschen Marktes (KGV, Dividendenrendite) attraktiv, technisch ist er überverkauft; dies hat allerdings noch nicht zu einer Marktstabilisierung beigetragen.

Die US-Aktienmärkte (hier exemplarisch der S&P 500 dargestellt)  entwickelten sich besser als der DAX. Hier liegt die Jahresperformance bei ca. -6,2%. Bis Ende September lag der Index noch bei ca. +8%, Anfang Dezember >4% im Plus. Wie oben schon beschrieben, wuchsen anschließend die Sorgen um die amerikanische Konjunktur, die Gewinnaussichten der Tech-Titel und die Zinspolitik der amerikanischen FED.

Der US-$ hat seine Performance gegenüber dem Euro im letzten Quartal von ca. +3% auf >4% ausgebaut. Europa litt v.a. unter den Themen Brexit und Italien.

Der Goldpreis hat im 4. Quartal endlich seine Funktion als Krisenwährung erfüllt. Nach einer Performance von ca. -8% Ende September hat er seine Jahresperformance auf ca. -1% verbessert.

Im Zuge der steigenden Risikoaversion konnte der Bund Future als Gradmesser für die Rendite der 10 jährigen Bundesanleihen wieder deutlich zulegen. Im Gegenzug hat sich die Rendite erheblich reduziert.

Ihr VALUE-HOLDINGS-TEAM

Diese Darstellungen basieren auf öffentlich zugänglichen Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Wir übernehmen für Inhalt und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Publikation dient der eigenverantwortlichen Information. Sie können eine Aufklärung und Beratung durch Ihren Betreuer nicht ersetzen. Die Bereitstellung dieser Information stellt kein Angebot eines Beratungsvertrages dar. Quelle der Grafiken: vwd Portfoliomanager.

2019-01-09T18:48:38+00:00