Marktrückblick – 4. Quartal 2017

Der deutsche Leitindex gewann im abgelaufenen Jahr 12,51% hinzu und verabschiedete sich mit rund 12.900 Punkten aus dem Handelsjahr 2017. Somit geht der Aktienbullenmarkt in 2018 in sein zehntes Jahr.

Im Schlussquartal kletterte der S&P 500 Index auf nochmals auf ein neues Allzeithoch. In USD betrachtet und unter Berücksichtigung der Dividendenzahlungen hat der Index erstmals in seiner Geschichte jeden Monat innerhalb eines Jahres mit einem Kurgewinn beendet – insgesamt 19,4%. Euro-Investoren mussten jedoch Währungsverluste gegen rechnen, siehe Kommentar zu EUR/USD.

Der Euro konnte gegenüber dem USD weiter an Stärke gewinnen (14% p.a.). Die so entstandenen Währungsverluste verminderten in USD generierte Erträge deutlich.

Der Goldpreis in USD legte auf Jahresbasis rund 13% zu – in Euro betrachtet entstand somit ein leicht negatives Ergebnis.

Der Bundfuture bewegt sich im langfristigen Bild weiter auf hohem Niveau seitwärts. Spürbare Renditesteigerungen ergaben sich im Jahr 2017 somit nicht.

Ihr VALUE-HOLDINGS-TEAM

Diese Darstellungen basieren auf öffentlich zugänglichen Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Wir übernehmen für Inhalt und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Publikation dient der eigenverantwortlichen Information. Sie können eine Aufklärung und Beratung durch Ihren Betreuer nicht ersetzen. Die Bereitstellung dieser Information stellt kein Angebot eines Beratungsvertrages dar. Quelle der Grafiken: vwd Portfoliomanager.

2018-01-11T18:10:28+00:00