Marktrückblick – 2. Quartal 2018

Nachdem sich der deutsche Aktienindex DAX zu Anfang des 2. Quartals kräftig von den Verlusten des Jahresanfangs erholte, führten ihn die Kursverluste zum Ende des Quartals wieder an sein Startniveau zurück. Im Schwerpunkt drückten Sorgen rund um die beschlossenen Handelsbeschränkungen (USA) die Aktienkurse.

Wie so oft in den vergangenen Jahren schlugen sich die US-Aktienindizes besser als die Europäischen. Trotzdem ist der stabile Aufwärtstrend der vergangenen Quartale in eine Phase mit wesentlich größerer Volatilität übergegangen.

Die Zugewinne des Euro gegenüber des US-Dollars aus dem 1. Quartal wurden fast vollständig wieder abverkauft. Zu oben angedeuteten handelspolitischen Sorgen lastete auf der Gemeinschaftswährung vor allem die abermals aufkommende politische Unsicherheit in Italien.

Der Goldpreis in USD konnte von genannten Unsicherheiten nicht profitieren und verlor sukzessive an Wert.

Bundeswertpapiere waren „als sicherer Hafen“ bei Investoren gefragt. Im Einklang mit gefallenen Renditen stiegen die Kurse wieder spürbar an.

Ihr VALUE-HOLDINGS-TEAM

Diese Darstellungen basieren auf öffentlich zugänglichen Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Wir übernehmen für Inhalt und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Publikation dient der eigenverantwortlichen Information. Sie können eine Aufklärung und Beratung durch Ihren Betreuer nicht ersetzen. Die Bereitstellung dieser Information stellt kein Angebot eines Beratungsvertrages dar. Quelle der Grafiken: vwd Portfoliomanager.

2018-07-03T17:14:16+00:00